Witziges von Doktor und Apotheker




Unangenehme Nebenwirkungen…
„Herr Dokta, hod de Medizin, de wo i schlucka muaß, unangenehme Nebenwirkungen?“ Weiterlesen…

Bunte Eier…
“I brauch a Glasl Hodenfarb!” sogt da Sepp zum Apodägga. “Wos is denn des?” fragt der entgeistert. Weiterlesen…

Rundum-Erneuerung…
“Herr Dokta, mia druckts oan Schoaß nachm andern naus, aber des is ma mittlerweile wurscht. De Scheaß stinga ned und hörn duad ma’s aa ned. Jo, glaum S’ mas, i hob bestimmt scho zwanzge lassn, seit i do bin. Weiterlesen…

Hutschmuck…
“Herr Dokta, bei mia haut’s mit da Liebe nimmer so richtig hi!”, jammert da Feichtnbichler Xare beim Urologen. Weiterlesen…

Röntgenblick…
„Ihr Mann muss dringend geröntgt werden!“ sagt da Dokta zur Reischl Fanny. Weiterlesen…
Schöne Aussichten…
„Oiso“, sagt da Dokta zum Stangl Paule, „die Untersuchung hod leider ergebn, dass Sie vergift‘ worn san.“  Weiterlesen…
 
Knallhart diagnostiziert…
Da Baier Franz gähd zum Dokta: „Herr Dokta, i woaß’s ned, wiar i’s sogn soi, aber irgendwos stimmt bei mir untenrum ned.“ Weiterlesen…
 
Gut dressiert…
„Herr Dokta, i moan oiwei, dass i a Hund bin“, sogt da Mo zum Psychiater. Weiterlesen…
Frische Eier…
A Mo kummt zum Psychiater: „Herr Dokta, mei Frau buidt se ei, dass s‘ a Henna is.“ „Seit wann?“ fragt da Psychiater. Weiterlesen…

Obszöne Zeichnungen…
Da Psychiater zeichnet an senkrechten Strich auf a Papier und fragt an Patienten: „Woran denken Sie, wenn Sie das sehen?“ „An nackade Weiba!“ Da Psychiater zeichnet an Kreis. „Und woran denken Sie hierbei?“ Weiterlesen…

Aufnahmeprüfung…
In ana großen bekannten bayerischen Psychiatrie-Klinik is Tag der offenen Tür. „Herr Direktor“, frogt oa Besucher, „wia stelln Sie des fest, ob jemand ‘reif für die Insel‘ is?“ Weiterlesen…

Kollapsgefahr…
Warum deaf a Herzkranker koa Cola und koa Bier dringa? Weiterlesen…

Blutentnahme…
„Ham Sie dem Patienten auf Zimmer 148 etz scho a Bluad abgnomma?“ frogt da Chefarzt de neie Stationsschwester. Weiterlesen…

Gutes Material…
„So wos hob i überhaupt no nia dalebt“, sagt da Dokta zum Kramlinger Martl. „Bei Eahna is oa Hoden aus Hoiz, da anda aus Eisen.“ Weiterlesen…

Freie Kanäle…
„Herr Dokta, i hob seit a boa Dog fürchterliche Blähungen,“ erzäihd d’Lexinger Babett am Dokta. „Des geniert mi ganz arg; Gott sei Dank konn ma’s ned hean und ned riacha.“  Weiterlesen…

Rasche Heilung…
„Konnten Sie im Hinblick auf Ihre Minderwertigkeitskomplexe seit unserer letzten Sitzung eine Veränderung beobachten?“ Weiterlesen…

Expertenmeinung…
„I wui ja ned jammern, aber heid hod d’Prostatauntersuchung sauwäh do”, beklagt se da Patient beim Urologen. Weiterlesen…

Grober Lackl…
Die Wanninger Finni, eine jungfräuliche, alte Dame, sitzt bei einem Doktor im Sprechzimmer, der wegen seiner Grobheit gefürchtet ist. Weiterlesen…

Einfache Diagnose…
Gähd de boarische Blondine zum Dokta: „Herr Dokta, i hob am ganz Körper Schmerzen. Wenn i ma mi’m Finger an’n Kopf higlang, duad’s weh, Weiterlesen…

Blutprobe…
Sogd da Dokta zum Huawa Lenz: „Sie miassn unbedingt as Sauffa aufhean. Weiterlesen…

Altersangabe…
D’Meierin verlangt vom Abodägga a Wurmmittel. „Für einen Erwachsenen?“ Weiterlesen…

Leuchtturm…
Da Hiasl gähd zum Dokta, weil’s in letzter Zeit hoid gor nimma so guad lafft im Bett. Sogd da Dokta: „Des basst ganz guad. Weiterlesen…

Zuversichtlich…
„Herr Dokta, in drei Wochn heirat‘ i wieder“, erzäihd da 80-jahrige Maier Simmerl ganz stolz sei’m Dokta. „Gratulation! Derf i fragn wia oid die Glückliche is?“ Weiterlesen…

Gut gebrüllt, Patient…
Da Fotznspangla sogd zum Patienten: „Etz schrein S‘ amoi so laud und fiachdalich wia S’ kenna!“ Weiterlesen…

Härtegrad…
„Woach is woach und hart is hart, aba oiwei woach is aa hart“ Weiterlesen…

Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker…
Der Sepp ist krank und schickt seine Frau zum Arzt. Als sie wieder heimkommt, hat sie ein Päckchen dabei und sagt: „Da Dokta hod da Zapferl verschriebn.“ „Wie soll i die nehma?“, fragt der Sepp. Weiterlesen…

Hausbesuch…
Mitten in der Nacht wird Doktor Mayer zu Frau Willenbrück-Sensing, einer stinkreichen Witwe und Hypochonderin, gerufen. Nachdem der Arzt sie untersucht hat fragt er: „Ham’S Eahna Testament scho g’macht?“ Weiterlesen…




Gut eindgedeckt…
“Bittschön, Herr Gramlinger, des san eahnare Schlaftablettn”, sagt da Apotheker zum Gramlinger Ernst. Weiterlesen…

Preisgünstig…
Sogd as oide Muaddal zum Apodägga: „Mei, de Zapfal san aba deia. De konn i ma mit meiner kloana Rentn ned leistn.“ Weiterlesen…

Unbeirrbar…
De kloane Kathi kummt in d’Marktapodäggn. Zuageh duad’s wia d’Sau und neamd is mehr frei zum Bediena. Des macht da Kathi gar nix aus und sie schreit fiere: „I brauch drei Packl Parisa, gefühlsecht, wenn’s geht!“ Weiterlesen…

Bayerisches Hochzeitspaar - Bayerische WitzeDumm gelaufen…
A junga Bursch sogt, quasi „von Mann zu Mann“, zum Apodägga: „Heit Omd (Abend) bin i bei de Eltern vo meiner neia Freindin eiglodn. Irgendwia hob i im Gfuih, dass danach no wos geht… Weiterlesen…

Qualitätsverlust…
Die alte Bäuerin fühlt sich nicht gut. Ihre Tochter meint: „Mama, geh doch zum Dokta und laß di oschaung! Weiterlesen…

Wunderheilung…
Ein Fußkranker und ein Mann mit einer Hasenscharte gehen zum Wunderheiler. Der Wunderdoktor legt ihnen die Hände auf und murmelt seine Beschwörungsformel. Weiterlesen…

Der richtige Durchblick…
Der Xaver ist beim Augenarzt. „Herr Doktor, i brauch a Bruin.“ Weiterlesen…

Ausgehustet…
Der Mederer Schorsch geht in die Apotheke und holt sich einen Hustensaft. Der Apotheker füllt versehentlich Rhizinusöl in ein kleines Fläschchen ab. Er bemerkt den Irrtum erst nach zwei Tagen, als wieder jemand Hustensaft braucht. Weiterlesen…

Zittrig…
„Sie trinken wohl sehr viel?“ fragt da Dokta an Kare, weil a zittert wia d’Sau. Weiterlesen…

Doppelte Freude…
Ein blutjunges Mädchen entbindet, die Hebamme beruhigt Sie: „So, oans hätt‘ ma. Glei kimmt as zwoate. Weiterlesen…

Die reine Wahrheit…
„Wia oid is denn des Kind?“ hod da Doktor g’fragt. „Fünf Jahr'“, hod d’Muadda g’antwort‘. Weiterlesen…

Gewichtskontrolle…
Die blitzsaubere Reischl Walli sieht in der Apotheke in Unterbirnbach eine hochmoderne Waage stehen. <Für nur 10 Cent können Sie hier Ihr Gewicht auf 100 Gramm genau erfahren!> verspricht ein Schild über dem Präzisionsgerät. Weiterlesen…

nach oben